SOCIAL MEDIA

18. Mai 2019

[Rezension]: Verliebt in Eden Bay. Ein bisschen Romantik, bitte! (03) // Saskia Louis






Originaltitel: Ein bisschen Romantik, bitte!
ASIN: B07QHM3WDK
Preis: € 3,99 (eBook) // € 12,80 (Taschenbuch)
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: 04.04.2019
Seitenanzahl: 330
Reihe: Verliebt in Eden Bay ~ Band 3






Norah Dawson hat den Glauben ans Happy End verloren. Als Liebesromanautorin ist das durchaus problematisch. Auf der Suche nach Inspiration landet sie in der kleinen Hafenstadt Eden Bay, doch anstelle von Romantik und neuen Ideen findet sie Jared. Womanizer, charmanter Koch und nicht zu vergessen: ein Klischee. Ein Mann, der Stringtangas sammelt und seine Pfannen mehr liebt als seine Mitmenschen, ist definitiv nicht der Richtige, um ihre Schreibblockade zu überwinden ... andererseits: Wer braucht Romantik, wenn er Leidenschaft haben kann?

Jared Sullivan hat noch nie ans Happy End geglaubt. Abgesehen von dem im Schlafzimmer. Seit der miesen Scheidung seiner Eltern hat er festen Beziehungen abgeschworen. Er hält Liebe für dämlich und kommt damit klar, mit zu vielen Frauen ins Bett zu springen, solange ihn keine mit dem Auto überfährt. Womit er nicht klarkommt, ist die Behauptung seiner Freunde, dass er keine zwei Monate ohne Sex aushalten würde. Denn natürlich kann er. Egal, wie viele süße Autorinnen bei ihm an der Bar sitzen...

Im dritten Band der Reihe geht es um Norah Dawson, die selber Liebesromanautorin ist und aktuell in einer Schreib- und Sinnkrise steckt. Deshalb begibt sie sich zur Inspiration auf eine Reise und landet schließlich in der Hafenstadt Eden Bay, angezogen von den Mythen um den Leuchtturm. Dort begegnet sie noch in der ersten Nacht Jared Sullivan und fühlt sich sofort von ihm angezogen. Trotzdem ist sie sich eines sofort bewusst: er ist ein riesen großes Klischee. Und auch Jared ist nicht abgeneigt, aber durch eine Wette um Adams Porsche zu Enthaltsamkeit verpflichtet. Eigentlich leicht einzuhalten, oder?

Norah hat die Hoffnung auf die große Liebe längst aufgegeben und sucht verzweifelt nach Inspiration, die sie als Autorin so dringend benötigen würde. Sie ist eine unglaublich authentische Protagonistin - charmant, lustig und sagt vor allem gerade heraus was sie denkt ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. 
Jared lernen wir in diesem Band endlich näher kennen. Denn er ist viel mehr als der Barbesitzer mit immer neuen Bettgeschichten. Jared ist fürsorglich, zuvorkommend, loyal und würde für seine Schwester Kate alles tun. Ein Mann mit Traumann-Potenzial eben. Aber auch die gesamte Clique hat wieder ihre Auftritte und ich habe die Gruppe mittlerweile wirklich lieb gewonnen. 

Der Schreibstil von Saskia Louis ist wie immer total flüssig und angenehm schnell zu lesen. Wieder einmal schafft sie es Witz und Ernsthaftigkeit zu verbinden, sodass man sich mehr als gut unterhalten fühlt. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, was mir persönlich immer sehr zusagt. Besonders gut gefallen hat mir außerdem, dass vor jedem Kapitel ein mehr oder weniger typisches Liebesroman-Klischee aufgegriffen, aber ohne Happy-End niedergeschrieben wurde.

"Ein bisschen Romantik, bitte!" ist definitiv einmal eine etwas andere Liebesgeschichte. Sie bedient sich keiner Klischees, jedenfalls nicht im üblichen Sinne. Viel mehr spielt die Autorin mit bekannten Klischees und auch die Protagonistin Norah steckt Jared schon bei ihrer ersten Begegnung in diese Schublade.
Außerdem geht es dieses Mal neben der Liebesgeschichte auch um die Auseinandersetzung mit sich selbst, der Bewältigung mit der Vergangenheit und um Verlust. Letzteres war einer der Gründe, warum ich mich unglaublich gut mit der Protagonistin identifizieren konnte. 

Insgesamt hat mir der neuste Band aus Eden Bay wieder unglaublich tolle und humorvolle Lesestunden beschert. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, bei dem es sich, wie ich hoffe, um Adam drehen wird. 


Saskia Louis wurde 1993 in Herdecke geboren. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden älteren Brüdern in der Kleinstadt Hattingen auf und schrieb bereits in der vierten Klasse ihr erstes Buch. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu schreiben: Ob Kurzgeschichten, Songtexte oder Romane - ob auf Servietten, Flyern oder Toilettenpapier. Heute studiert sie Medienmanagement in Köln, gestaltet Beiträge für den Bürgerfunk, schreibt Songs und wünscht sich, dass Menschen mehr singen als schimpfen würden. Ihr größter Traum ist es, den Soundtrack zur Verfilmung eines ihrer Bücher zu schreiben.


Facebookseite: https://www.facebook.com/Louis.Saskia/


Verliebt in Eden Bay. Ein bisschen Abenteuer, bitte! // Saskia Louis (01) Verliebt in Eden Bay. Ein bisschen Romantik, bitte! // Saskia Louis (02) Verliebt in Eden Bay. Ein bisschen Vertrauen, bitte! // Saskia Louis (02)


      

Ich möchte mich ganz herzlich bei Saskia Louis für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.