[Buchverfilmungen]: April 2018

23. April 2018






In diesem Monat bin ich etwas spät dran mit den Buchverfilmungen, denn vier der fünf Filme die ich euch vorstelle laufen bereits im Kino. Für mich ist leider nichts dabei, aber dafür werden die nächsten Monate umso spannender für mich! Wobei ich "Ready Player One" und "Das Zeiträtsel" vielleicht irgendwann auf DvD anschauen werden. 
Auf welchen Film freut ihr euch besonders? :)






Kinostart (Deutschland): 05. April 2018
Genre: Sci-Fi, Action
u.a. mit: Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn...
FSK: ab 12 freigegeben




Inhalt:
Im Jahr 2045 spielt sich das Leben vieler Menschen auf der heruntergekommenen Erde zum größten Teil nur noch in der OASIS ab. Das ist eine vom ebenso genialen wie exzentrischen Programmierer und Web-Designer James Halliday (Mark Rylance) erfundene virtuelle Welt, die mehr als die düstere Realität zu bieten hat. Die meiste Zeit seines jungen Lebens verbringt auch der 18-jährige Wade Watts (Tye Sheridan) damit, mit seinem Avatar Parzival in diese Welt einzutauchen und zu versuchen, die Aufgaben zu lösen, die Halliday vor seinem Tod in der OASIS hinterlassen hat. Demjenigen, der als erster alle Herausforderungen meistert, winkt nämlich unermesslicher Reichtum und die Kontrolle über die OASIS. Bislang sind Wade und seine Freunde, darunter Ar3emis (Olivia Cooke) und Aech (Lena Waithe), zwar stets schon an der ersten Aufgabe gescheitert, doch sie geben nicht auf – ebenso wenig wie der skrupellose Konzernchef Nolan Sorrento (Ben Mendelsohn), der sich OASIS unbedingt unter den Nagel reißen will…

Quelle: filmstarts.de















Kinostart (Deutschland): 05. April 2018
Genre: Fantasy, Familie...
u.a. mit: Storm Reid, Oprah Winfrey, Reese Witherspoon...
FSK: ab 6 freigegeben





Inhalt:
Meg (Storm Reid) will einfach nur ein ganz normaler Teenager sein, doch weil die Tochter des berühmten Wissenschaftler-Paares Kate (Gugu Mbatha-Raw) und Alex Murry (Chris Pine) genau wie ihr Bruder Charles (Deric McCabe) hochintelligent ist, wird sie in der Schule immer anders behandelt – erst recht, als ihr Vater plötzlich verschwindet. Zunächst fühlt sich Meg der Situation machtlos ausgeliefert, doch dann entdeckt sie, dass das neueste Forschungsprojekt ihrer Eltern etwas mit dem Verschwinden ihres Vaters zu tun haben könnte und geht dem Rätsel gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder und dem Nachbarsjungen Calvin (Levi Miller) auf den Grund. Bei ihrer gefährlichen Expedition, die sie durch Raum und Zeit führt, erhalten sie Hilfe von drei mysteriösen Wesen: Mrs. Soundso (Reese Witherspoon), Mrs. Wer (Mindy Kaling) und Mrs. Welche (Oprah Winfrey).

Quelle: filmstarts.de
















Kinostart (Deutschland): 05. April 2018
Genre: Drama, Biografie
u.a. mit:  Annette Bening, Jamie Bell, Julie Walters...
FSK: ab 6 freigegeben 







Inhalt:
Liverpool, 1978: Der junge britische Schauspieler Peter Turner (Jamie Bell) verliebt sich in die deutlich ältere Leinwanddiva und Oscarpreisträgerin Gloria Grahame (Annette Bening). Was als leidenschaftliche, von der Umgebung nicht ganz ernstgenommene Affäre beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einer ernsthaften Beziehung, in der Peter nicht nur Glorias Partner ist, sondern auch zu ihrem engsten Vertrauten wird. Ihre Liebe wird jedoch auf eine besonders harte Probe gestellt, als Gloria erkrankt und sich nicht in ein Krankenhaus einweisen lassen will. Peters Eltern Bella (Julie Walters) und Joe Turner (Kenneth Cranham) nehmen den Star bei sich zuhause auf und kümmern sich hingebungsvoll um die exzentrische Diva, deren Fans sie schon immer waren. Basiert auf den gleichnamigen Memoiren von Peter Turner.

Quelle: filmstarts.de














Kinostart (Deutschland): 19. April 2018
Genre: Drama, Biografie
u.a. mit:  Jake Gyllenhaal, Tatiana Maslany, Miranda Richardson...
FSK: ab 12 freigegeben 







Inhalt:
Jeff Bauman (Jake Gyllenhaal) steht im Jahr 2013 an der Ziellinie des Bostoner Marathons, um dort seine Ex-Freundin Erin Hurley (Tatiana Maslany) anzufeuern und idealerweise auch zurückzugewinnen. Da explodiert ganz in seiner Nähe einer von mehreren Sprengsätzen, der von Terroristen dort deponiert wurde und ihm beide Beine abtrennt. Jeff wird ins Krankenhaus eingeliefert und überlebt und kann, als er das Bewusstsein wiedererlangt, sogar einen der Täter identifizieren und hilft den Behörden damit entscheidend bei ihren Ermittlungen. Doch Jeffs persönlicher Kampf hat erst begonnen: Langwierige Reha-Maßnahmen warten auf ihn und er muss sich an das Leben im Rollstuhl und später auf zwei Beinprothesen gewöhnen. Immerhin stehen ihm Erin und seine Familie unermüdlich zur Seite und so wird er schlussendlich nicht nur durch seine Hinweise, sondern auch durch seine Tapferkeit zu einem Helden wider Willen…

Quelle: filmstarts.de














Kinostart (Deutschland): 26. April 2018
Genre: Drama, Thriller
u.a. mit:  Joaquin Phoenix, Ekaterina Samsonov, John Doman...
FSK: ab 16 freigegeben 







Inhalt:
Kriegsveteran und Ex-FBI-Agent Joe (Joaquin Phoenix) haut beruflich Mädchenhändlern auf die Schnauze. Gegen Geld rettet der grobschlächtige Hüne Frauen aus organisierten Sexringen. Wie eine unaufhaltsame Ein-Mann-Armee fällt er in die Verstecke der Kriminellen ein und drischt diese tot, sollten sie versuchen, ihn aufzuhalten. Gegen Aufpreis lässt er die Perversen manchmal sogar ein bisschen leiden. Privat legt Joe allerdings ganz andere Saiten auf. Der Schläger kümmert sich hingebungsvoll um seine senile Mutter, die er so gut es geht betreut und mit der er zusammenwohnt. Seine nächste Mission lautet, Nina (Ekaterina Samsonov), die Tochter des mitten im Wahlkampf steckenden Senators Votto (Alex Manette), aus den Klauen der Menschenschieber befreien. Doch der Auftrag läuft aus dem Ruder und schon bald deutet sich eine Verschwörung im Hintergrund an...

Quelle: filmstarts.de








Kommentare:

  1. Hey Jana =)

    Also Ready Player One habe ich schon gesehen und der Film hat mich echt total begeistert. Ein Grund mehr auch endlich das buch zu lesen. Außerdem freue ich mich schon auf "Das Zeiträtsel".

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      das habe ich ja schon von total vielen gehört. Ich denke, die DvD werde ich auf jeden Fall später schauen :)

      Liebe Grüße, Jana

      Löschen