SOCIAL MEDIA

12. Februar 2018

[Rezension]: "Verliere mich. Nicht." von Laura Kneidl (02)






Originaltitel: Verliere mich. Nicht.
Preis: € 12, 90 (Paperback)
           €    9,99 (eBook)
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26. Januar 2018
Seitenanzahl: 470
Reihe: Band 2 einer Dilogie
Bewertung: **** (4) 







Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht? 



Stärke ~ Liebe ~ über sich hinaus wachsen

Da es sich hier um den zweiten Teil handelt, könnte diese Rezension Spoiler enthalten!

Den ersten Teil der Dilogie "Berühre mich. Nicht." fand ich überraschend und erfrischend anders. Deshalb konnte ich es kaum erwarten endlich zu erfahren, wie es mit Sage und Luca weiter geht. 

Der zweite Band setzt kurz nach den Geschehnissen am Ende des ersten Bandes an. Nachdem Sage Luca verlassen hat, ist sie am Boden zerstört. Trotzdem ist sie sich sicher, dass es die richtige Entscheidung war. Als Luca dann vor ihrer Tür steht und sie bittet, wieder bei ihm einzuziehen, beginnt sie zu zweifeln. Und auch ihre dunkle Vergangenheit lässt sie einfach nicht los...

Sage und Luca sind immer noch dieselben aus dem ersten Band und trotzdem haben sie zueinander gefunden, sind miteinander gewachsen und haben sich wieder zerstört. Die gesamte Dilogie ist aus mehreren Gründen sehr emotionsgeladen, konnte mich aber trotzdem nicht immer abholen. Sage hat eine große und positive Entwicklung durchgemacht und trotzdem schafft es Laura Kneidl zu zeigen, dass man seine Dämonen nicht immer komplett besiegen kann. 
Die Nebencharaktere, allen voran April, wurden leider erneut aufs Abstellgleis gestellt. Ich weiß, dass keiner von ihnen die zentrale Rolle spielt. Dennoch hätte ich mir im Gegensatz zum ersten Band mehr Informationen und damit auch mehr Tiefe gewünscht. 

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist wieder sehr flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Leider haben sich erneut einige Längen eingeschlichen und ich hätte mir teilweise etwas mehr Schwung für die Protagonisten und die Handlung selbst gewünscht. Erst ab der Hälfte des Buches nahm die Handlung so richtig an Fahrt auf und konnte mich endlich in seinen Bann ziehen. An einem Punkt musste ich das Buch sogar ein paar Tage zur Seite legen, da ich einfach wusste was passieren würde und ich mein Herz schon brechen gehört habe. 

Insgesamt hat mir das Buch und die gesamte Reihe trotz kleiner Schwächen sehr gut gefallen. Sie konnte mich emotional nicht komplett abholen und dennoch bin ich froh, die Reihe gelesen zu haben. Insgesamt ein runder Abschluss einer gelungenen Dilogie mit starken und authentischen Protagonisten. 



Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de














    
                                              

Kommentare :

  1. Ich kann dir nur zustimmen! Ich fand es nicht schlecht, aber ich wurde emotional nicht mitgerissen. Ein gutes Buch, das mich aber nicht umhauen konnte.
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich mal gespannt, wie ich es finde wenn ich es lese <3 kam leider noch nicht dazu... #Bloggerstruggles
    Aber nebenbei erwähnt, ein toller Blog bei dir bleibe ich gerne als Leserin :-*

    Viele liebe Grüße,
    LisaChristina von L.C.'s Bookshelf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa Christina,

      ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Freude dabei!
      Lieben Dank, das freut mich sehr :)

      Liebe Grüße, Jana.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.