[Rezension]: "Stealing three kisses" von Anna Katmore (02)

18. November 2017






Originaltitel: The impossible bet
Verlag: - (Selfpublisher)
Preis: € 15,00 (Print)
           €   6,99 (eBook)
Erscheinungsdatum: 03. November 2017
Seitenanzahl: 321
Reihe: Vernasch mich ~ Band 1
Bewertung: **** (4)







Die Wette: 

Drei Küsse. Zwei davon muss das Mädchen beginnen – ein Mädchen, das meine Kumpels für mich aussuchen. Mir bleiben etwas weniger als zwei Wochen. 

Wenn ich es schaffe, bekomme ich die begehrte Rolle als Tristan. Sollte ich scheitern, muss ich trotzdem auf die Bühne … als Isolde in Reizwäsche. Diese Blamage lassen mich die Jungs garantiert niemals vergessen. 

Aber die Wette gewinne ich mit links. Zumindest dachte ich das, bis meine Freunde das schräge, neue Nachbarsmädchen als meine Eroberung festlegen. Pippi Langstrumpf in Pink! WTF?! 

Ach, und habe ich schon erwähnt, dass ich in all der Zeit nicht mit ihr sprechen darf? Kein einziges Wort! 

Alle Romane dieser Reihe können völlig unabhängig voneinander gelesen werden. Warnung: Auf Grund von unerwarteten Lachanfällen genauso wie lauten Seufzern und Schmachtmomenten sollte das Buch lieber zu Hause gelesen werden. Allein. Mit viel Erdbeermilch. ;-)


Wer die "Grover Beach Team" - Reihe gelesen hat, dem ist der Name Brinna McNeal sicherlich schon einmal ins Auge gesprungen. Und auch in dem bereits im letzten Jahr erschienenen zweiten Band "Was sich neckt, das liebt sich... meistens" taucht sie auf. Denn Brinna ist die beste Freundin von Chloe Summers und auf ihre Geschichte war ich ganz besonders gespannt.

Als Jace Rhode seinem Kumpel die Eroberung stiehlt, sinnt dieser nach Rache und schlägt eine Wette vor. Wenn er es schafft, ein Mädchen für sich zu gewinnen, dann darf er beim kommenden Theaterstück die Rolle des Tristan übernehmen. Verliert er die Wette muss er als Isolde in Unterwäsche auf die Bühne. Das einzige Problem bei der Sache: er darf weder das Mädchen selbst aussuchen, noch mit ihr sprechen - und zwar kein einziges Wort. Als gegenüber seines Apartments die flippige Brinna McNeal mit ihrer Freundin einzieht, steht für die Jungs fest: die Wette kann beginnen.

Brinna McNeal ist eine wirklich außergewöhnliche, aber unglaublich authentische Protagonistin. Mit ihren pinken Haaren und als Disney-Liebhaberin sowie etwas kindlichem Verhalten wirkt sie schon von Anfang an einfach nur anders. Sie ist liebevoll, loyal, etwas verpeilt und hat immer ein strahlendes Lächeln im Gesicht. Außerdem haben mich ihre Kommentare und ihre Gedankengänge sehr oft zum schmunzeln gebracht.
Jace Rhode wirkt zu Anfang wie ein richtiger Frauenheld. Aber Seite für Seite hat er sich mit seiner freundlichen und spritzigen Art in mein Herz geschlichen. Ich kann es gar nicht beschreiben, aber er ist endlich einmal ein Mann, der zu sich und seinen Gefühlen steht und niemandem etwas vorgaukeln muss. Er weiß einfach was er will und wie er es bekommt, ohne seine Mitmenschen dabei zu verletzten. 
Auch die Nebencharaktere um Brinnas beste Freundin Chloe und die Jungs-Squad, wie ich Jaces Freunde gerne nenne, sind sehr gut ausgearbeitet. Die Dialoge haben Schwung in die Handlung gebracht und sind teilweise einfach nur zum totlachen. 

Der Schreibstil von Anna Katmore ist sehr flüssig und ihre Geschichten lassen sich so super an einem Nachmittag lesen, ohne das man merkt wie die Zeit vergeht. "Stealing three kisses" ist abwechselnd aus der Sicht von Brinna und Jace geschrieben, was ich sehr gut fand, da letzterer ja nicht reden darf und man sonst keinerlei Einblicke in seine Gedankenwelt bekommen hätte. Man mag sich die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen zwei Protagonisten, deren eine Seite kein Wort verliert, vielleicht schwierig vorstellen. Allerdings wurde die Geschichte hierdurch viel intensiver und die Emotionen kamen auch unglaublich gut herüber. Jace weiß einfach mit seinem Charme umzugehen und wurde sehr kreativ, um Brinna zu erobern. Und auch mich hat er nicht kalt gelassen. 

Der aufkeimenden Dreiecksbeziehung stand ich zwischenzeitlich etwas kritisch gegenüber und auch die Handlung hat sich zwischendurch etwas gezogen. Insgesamt hatte ich aber unglaublich viel Spaß beim lesen und kann auch die anderen Bücher der Autorin nur empfehlen. Deshalb gebe ich 4 gute Eulen. 



Hi, ich bin Anna, ein Mädel aus Österreich—total unkompliziert und immer für ein aufregendes Abenteuer zu haben. Mein ganzes Leben lang war ich schon eine Geschichtenerzählerin. Bereits im Kindergarten sind mir immer die fantastischsten Märchen und Ausreden eingefallen. Meine Kindergartentante nannte mich damals eine Lügnerin. Ich nenne es heute den Grundpfeiler für meine schriftstellerische Kariere. Die Leute sagten mir immer wieder, dass ich mit dem Schreiben kein Geld verdienen kann. Nachdem mein erster Kurzroman TEAMWECHSEL auf den Markt kam und einen unglaublichen Raketenstart hingelegt hat, wusste ich aber, ich kann alles schaffen, wenn ich nur nicht aufhören würde zu träumen. Ich liebe alles, wo Disney draufsteht, und wenn es pink ist, umso besser. Mein Patronus ist ein Wolf, mein Zauberstab der abgebrochene Zweig eines Apfelbaums, 10 Zoll. Glitzer auf den Schuhen muss unbedingt sein, obwohl ich mit Cinderellas Glasschuhen eher weniger anfangen kann. Ihr Ballkleid hingegen? Verdammt noch mal, jaaaa!







Band 2: Was sich neckt. das liebt sich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen