[Rezension]: "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins (01)

14. Dezember 2014






Originaltitel: The Hunger Games 1. The Hunger Games
Preis: € 18,95 [D]
Ausgabe: gebunden
Seitenanzahl: 416
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: ***** (5) ♥
Verlag: Oetinger
*hier kaufen*







"Und denk dran: Ich darf nicht wetten, aber wenn, dann würde ich mein Geld auf dich setzten. [...] Viel Glück, Mädchen in Flammen." (Cinna - Seite 166)


In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ...

„Als ich aufwache, ist die andere Seite des Bettes kalt.”


Eine richtige Rezension wird dies nicht. Denn ich denke "Die Tribute von Panem" wurde schon sehr sehr oft rezensiert, sodass ich einfach nur nochmal kurz meine Meinung preisgeben möchte.
Eine richtige objektive Meinung kann ich wahrscheinlich auch nicht mehr abgeben. Dafür wurde diese Dystopie einfach schon zu oft von mir gelesen und für gut befunden. Ich denke der Grund, warum ich diese Reihe so toll finde liegt gar nicht nur an dem Inhalt selbst. Denn ausschlaggebend ist vor allem auch, dass dies meine allererste Dystopie war die ich gelesen habe. Dabei wusste ich damals nicht mal was Dystopien überhaupt sind. Den ersten Band muss ich 2009 oder 2010 gelesen haben, er wurde mir von einer Freundin empfohlen. Also hatte ich die ersten beiden Bände vor dem Hype (oder gab es den da auch schon? Wenn ja habe ich jedenfalls nichts davon mitbekommen) in meinem Regal stehen. Ansonsten hätte ich vielleicht auch viel größere Erwartungen gehabt.
Obwohl - auch nach diesem Re-Read bin ich noch begeistert. Witzigerweise habe ich sogar Sachen entdeckt, die ich bei den letzten malen immer übersehen haben muss. Also ist re-readen doch sinnvoll!

Aber um mal (ganz kurz) zu dem Buch zu kommen. Es ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Katniss Everdeen verfasst worden. Dies passt ganz gut, obwohl ich schon sehr gerne wissen würde was in den anderen Charakteren wirklich vor sich geht. 
Ich denke das "Die Tribute von Panem" schon ein sehr grausames Buch ist. Vor allem weil sich Kinder und Jugendliche gegenseitig ermorden. Trotzdem wird dies meiner Meinung nach nicht ganz in den Vordergrund gestellt, sondern eher Katniss Überlebenskampf in der Arena. Auch die Mordszenen sind nicht übermäßig grausam verfasst worden. Trotzdem denke ich nicht, dass dieses Buch für Kinder unter 14 Jahren geeignet ist.

Zu guter letzt möchte ich euch einmal eine meiner Lieblingsszenen aus dem Buch zeigen. Da diese eventuell Spoiler enthält (oder vielleicht möchten sie manche auch einfach noch nicht lesen) könnt ihr sie mit einem klick auf den Button öffnen.


"Ich hieve gerade meine Bündel auf einen Baum, um dort mein Lager aufzuschlagen, als in silberner Fallschirm heruntergesegelt kommt und vor meinen Füßen landet. [...] Ich öffne den Fallschirm und finde einen kleinen Laib Brot. Keiner von den feinen weißen wie im Kapitol. Es ist sichelförmig, aus dunklem Rationsgetreide, mit Körnern bestreut. Ich erinnere mich an die Lektion über die unterschiedlichen Brote in den einzelnen Distrikten, die Peeta mir im Trainingscenter gehalten hat. Dieses Brot stammt aus Distrikt 11. Behutsam hebe ich den noch warmen Laibt auf. Was muss es die Bewohner von Distrikt 11 gekostet haben, die sich nicht einmal selbst ernähren können? Wie viele von ihnen mussten sich das bisschen Geld vom Mund absparen, um zur Sammlung für diesen einen Laib Brot beizutragen? Es war für Rue bestimmt, ganz sicher. [...]
Ich schaue nach oben und trete in die letzten Sonnenstrahlen. "Ich danke dem Volk aus Distrikt 11", sage ich. Sie sollen wissen, dass ich weiß, woher es kommt. Dass der volle Wert ihres Geschenks erkannt wurde."

Und dies hier ist meine Lieblingszene im Film. Leider konnte ich die englische Version nicht finden :( Die klingt natürlich noch viel authentischer.




Wie nicht anders zu erwarten, bekommt der erste Teil von "Die Tribute von Panem" von mir 5 Eulen. Ich bin gespannt wann ich ihn wieder lesen werde, obwohl - erstmal mache ich eine längere Pause, schließlich wollen auch die anderen Bücher noch gelesen werden.
An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien "Gregor und die graue Prophezeiung", ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge als auch erwachsene Leser, und das Buch schoss in die Bestsellerlisten. Schon vorher hatte die 1962 in New Jersey geborene Autorin Drehbücher für preisgekrönte Kinderserien im amerikanischen Fernsehen geschrieben. Mittlerweile sind weitere "Gregor"-Bücher erschienen und auch das Nachfolgebuchprojekt, "Die Tribute von Panem", wurde hochgelobt und in Deutschland 2010 für den "Jugendliteraturpreis" nominiert. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie und einigen Katzen in Connecticut.













Band 3: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn (OT: The Hunger Games 3. Mockingjay)



Auf der Webseite http://www.dietributevonpanem.de/ findet ihr alle nur erdenklichen Informationen zu der gesamten Trilogie, zum Beispiel die neusten Trailer, Informationen über die Bücher,, Filme, CD's , Spiele und viel mehr :)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich bin auch ein absoluter Panem Fan !
    Ich finde die Bücher gehen einfach tiefer als andere...keine ahnung wie ich das beschrieben soll ;D
    Aber ich liebe diese Trilogie ;D
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag !
    Liebe Grüße
    Sharleen
    von dem Bücherblog Fingerspitzengefühl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sharleen :)
      Ich glaube ich weiß was du meinst :)
      Ich ♥ sie auch total! :D

      Ich wünsche dir ebenfalls einen tollen Tag :)
      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Huhu, ich hoffe, es ist ok, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe. Bin auch direkt deine neuste Leserin geworden

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist das okay - es freut mich sogar sehr :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  3. Huhu nochmal,

    oh ich liebe "Die Tribute von Panem" auch total. Ich lese übrigens gerade den dritten Band, bin aber fast fertig. Danach will ich mir mal die Filme ansehen, ich habe nämlich damit extra gewartet, bis ich die Bücher gelesen habe :)

    Liebste Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emma :)
      Dann wünsche ich dir viel Spaß mit den Filmen! Natürlich fand ich die Bücher etwas besser, aber auch die Filme haben mir sehr gefallen :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen