26 September 2016

[Buchverfilmungen]: Oktober










Im Oktober ist ein Film dabei, auf den ich mich wirklich schon sehr sehr lange freue. Ich habe das Buch "Die Insel der besonderen Kinder" noch nicht gelesen, aber gehört, das der Film schon anhand der Hauptcharaktere anders sein soll...
Mich hat allerdings schon der Trailer total geflasht und ich bin sehr gespannt!







Die Insel der besonderen Kinder:

Kinostart (Deutschland): 06. Oktober 2016
Genre: Fantasy
mit: Eva Green, Asa Butterfield, Samuel L. Jackson...
FSK: ?





Inhalt:
Seit frühester Kindheit hört Jacob (Asa Butterfield) von seinem Großvater Abraham (Terence Stamp) immer wieder wundervolle und fantasiereiche Geschichten von einer Insel, auf der er sich vor Monstern versteckte und mit Kindern lebte, die alle außergewöhnliche Fähigkeiten besaßen. Als kleiner Junge liebt Jacob diese Geschichten, die er für bare Münze nimmt, später glaubt er seinem Opa jedoch kein Wort mehr. Als der Junge 16 ist, stirbt sein Großvater, scheinbar zerfleischt von einem wilden Tier. Doch Jacob meint, etwas anderes gesehen zu haben und wird neugierig: Er ringt seinen Eltern die Erlaubnis ab, zu der Insel zu reisen, auf der sein Opa zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in einem Waisenhaus wohnte. Das alte Haus in Großbritannien ist längst eine verlassene Ruine, doch Jacob findet Anhaltspunkte dafür, dass die „besonderen Kinder“ aus Abrahams Geschichten noch leben, gut behütet von der resoluten Miss Peregrine (Eva Green) – aber die Gefahr, die Abraham das Leben kostete, ist noch immer nicht gebannt…

Quelle: filmstarts.de


























Girl on the Train:


Kinostart (Deutschland): 27. Oktober 2016
Genre: Thriller
mit: Emily Blunt, Rebecca Ferguson, Haley Bennet...

FSK: ?





Inhalt:
Jeden Tag nimmt die geschiedene Rachel Watson (Emily Blunt) den Zug, um nach London zur Arbeit zu kommen, und jeden Tag fährt sie damit an ihrem alten Haus vorbei, in dem sie mit ihrem Exmann gelebt hat. Dieser lebt noch immer in dem Haus, jetzt mit seiner neuen Frau und einem Kleinkind. Um sich von ihrem Schmerz abzulenken, fängt sie an, ein Pärchen (Hayley Bennett und Luke Evans) zu beobachten, das ein paar Häuser weiter wohnt. Die perfekte, glückliche Famile. Doch als sie eines Tages wieder mit dem Zug vorbei fährt, beobachtet sie etwas Schockierendes. Am nächsten Morgen wacht Rachel mit einem bösen Kater auf und kann sich an nichts erinnern. An ihrem Körper allerdings befinden sich zahlreiche blaue Flecken, verschiedene Wunden und ihr Gefühl sagt ihr, dass etwas Schlimmes passiert sein muss. Dann sieht sie eine Vermisstenmeldung im TV: Die Frau ist verschwunden. Was ist in der letzten Nacht passiert? Rachel beginnt, sich selbst auf die Suche nach ihren Erinnerungen und der vermissten Frau zu begeben...

Quelle: filmstarts.de











Kommentare:

  1. "Die Insel der besonderen Kinder" hab ich gelesen und freu mich auch total auf den Film :)
    "Girl on the train" hatte ich mal angefangen zu lesen, fands dann aber langweilig.. den Trailer find ich jetzt aber wieder spannend, ahh.. vielleicht versuch ich doch nochmal, das Buch zu lesen :D

    lg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Caro :)
      "Die Insel der besonderen Kinder" liegt noch bei mir im Regal, ich möchte den Film aber trotzdem sehen!
      "Girl on the train" ist nicht mein Genre, aber den Film werde ich mir trotzdem angucken - wie du finde ich des Trailer nämlich recht spannend.

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Hi :D

    "Die Insel der besonderen Kinder" habe ich vor kurzem erst gelesen und jetzt freue ich mich auf den Film. Der Trailer sieht ja echt genial aus! :D

    Und dass "The Girl on the train" verfilmt wird, habe ich gar nicht gewusst. Da ich das Buch aber nur mittelmäßig fand, weiß ich noch nicht, ob ich den Film schauen werde!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi :)
      Ich hatte bei dem Trailer sogar etwas Gänsehaut, wobei das wohl vor allem an dem Lied liegt :D

      Einige waren ja nicht soo begeistert von dem Buch... Ich habe es noch nicht gelesen und werde es wahrscheinlich auch bei dem Film belassen, also nur diesen anschauen :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen