[Aktion]: Stempeln - Rückblick auf den Dezember 2014

9. Dezember 2015


Im Dezember 2014 habe ich damit begonnen, richtig zu bloggen und kann endlich an der "Aktion Stempeln" von Favola teilnehmen. 
Ich bin sehr gespannt, welche Bücher noch in meinem Kopf geblieben sind und an welche ich mich gar nicht mehr erinnern kann - ich denke hier werde ich nicht allzu streng mit mir sein :)






"Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" ist natürlich noch vollkommen präsent. Zum Inhalt muss ich, denke ich, gar nicht viel sagen. Die Reihe ist für mich etwas ganz besonderes, denn mit ihr wurde meine Leselust wieder erweckt. Ich glaube dies hier war mein 4. re-Read und ich hätte schon Lust, es nochmal zu lesen. Aber vielleicht schnappe ich mir auch einfach die Hörbücher...



Natürlich ist mir auch der zweite Teil "Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe" im Kopf geblieben. Ich fand ihn etwas schwächer als den 1. Teil, aber liebe dafür die Spiele in diesem Band umso mehr... 
Okay, das klingt komisch...



Obwohl ich bei "Der Engelsbaum" 4 Eulen vergeben habe, würde ich dieses Buch nicht noch einmal lesen. Greta hat vor längerer Zeit ihr Gedächtnis verloren und kehrt nun nach Hause zurück. Bei einem Waldspaziergang findet sie einen Grabstein und langsam kommen die schrecklichen Geschehnisse ihrer Vergangenheit zurück.
Wie in allen Büchern von Lucinda Riley wird auch hier in den Zeiten gesprungen und so von vor, aber auch nach dem Verlust der Erinnerung berichtet. Für mich war das Buch etwas zäh und ich habe echt lange gebraucht, um es zu beenden...

Ich merke, dass ich vor einem Jahr noch viel viel großzügiger (zu großzügig?) mit der Verteilung der Sterne war...





"Elena. Ein Leben für Pferde - Gegen alle Hindernisse" habe ich verdiente 5 Eulen gegeben - und kann mich trotzdem kaum noch erinnern. Die Protagonistin Elena lebt mit ihrer Familie auf einem Reiterhof und so muss sie natürlich auch tatkräftig mit anpacken. Mit der Zeit entwickelt sich ausgerechnet zwischen dem Sohn des "Feindes" ihres Vaters und ihr eine Freundschaft...
Wirklich schade das ich keine weiteren Erinnerungen habe. Wer eine süße, spannende Pferdegeschichte lesen möchte, ist hier nämlich genau richtig!



"Seelenkuss mit Himbeereis" habe ich im Rahmen einer Blogtour gelesen und würde es wahrscheinlich auch nicht wieder lesen. Eine nette Geschichte für zwischendurch, der ich 4* gegeben habe. Aber an mehr, als das ein Geist auftaucht, kann ich mich leider nicht erinnern...


1 Kommentar:

  1. Hey!
    An Die Tribute von Panem muss man sich ja erinnern. ;-) Ich habe die Bücher wirklich gemocht, aber ich liebe die Filme noch ein bisschen mehr. Ich fand, dass die Bücher wirklich gut umgesetzt waren, auch wenn der Film zum Teil weit weg vom Buch war.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen