[Rezension]: "Feuer & Flut" von Victoria Scott (01)

10. Juni 2015






Originaltitel: Fire & Flood #1
Preis: € 13,99 [D]
Ausgabe: ePub
Seitenanzahl (Print-Ausgabe): 448
Reihe: 1. Band (Dilogie)
Bewertung: ***** (5) ♥
Verlag: cbt









"Zorn ballt sich in meinem Magen zusammen. Mein Dad traut mir so etwas nicht zu. [...] Aber vielleicht kennt er sein kleines Mädchen nicht so gut, wie er gern glauben möchte. Denn wenn es darum geht, etwas für meine Familie zu tun, bin ich nicht einfach seine Tochter. Ich bin stark. Ich werde für meinen Bruder stark sein." (Seite 26 *laut meinem Tolino)

Vielen lieben Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht …

Das Angebot

Kapitel 1
„Wenn mein Haar noch krisseliger wird, schneide ich es raspelkurz.”

Nachdem ich den Klappentext durchgelesen hatte war mir klar: dieses Buch musst du lesen! Zwar habe ich im Endeffekt etwas anderes erwartet, aber dadurch wurde der Auftakt dieser Dilogie nicht weniger schlecht.

Tella, ihr älterer Bruder Cody und ihre Eltern sind von Boston in eine abgeschiedene Gegend in Montana gezogen, weil "die Luft dort besser ist".
Eines Abends erhält Tella ein kleines Päckchen mit einem Gerät darin - die Einladung zum Brimstone Bleed. Ihre Eltern versuchen alles sie denken zu lassen, es wäre nur ein schlechter Scherz. Doch der Gewinn ist groß: ein Heilmittel für jede Krankheit - also auch für den todkranken Cody. Da sie alles für ihre Familie tun würde, macht sie sich auf den Weg zum angegebenen Treffpunkt in ein Museum, in dem sie auch schon die erste Aufgabe erledigen muss - sich ein Ei aussuchen, ihr Pandora wie wir später erfahren, das mit Tella das gefährliche Rennen bestreiten wird.

Tella ist nicht wie andere Romanheldinnen. Sie ist ein ganz normales Mädchen, das Schminke, Filme und Popcorn liebt. Trotzdem ist es für sie gar keine Frage nicht an dem Rennen teilzunehmen. Vielleicht ist sie nicht die stärkste, aber stark für ihre Familie. 
Außerdem ist da ja noch Guy. Der ruhige, zurückhaltende und vor allem geheimnisvolle Typ, von dem man als Leser am Ende auch nicht viel mehr weiß. Trotzdem habe ich mich zusammen mit Tella langsam, aber stetig in ihn verliebt. 
Er kennt sich in den verschiedenen Ökosystemen sehr gut aus, fast zu gut und scheint noch andere Gründe als seinen Cousin zu haben, an dem Rennen teilzunehmen...

Das Brimstone Bleed ist ein dreimonatiges  Rennen, welches durch vier Ökosysteme geht: Wüste, Meer, Berge und Dschungel. In diesem Band müssen Tella und die anderen Kandidaten den Dschungel und eine Wüste durchqueren - nach jeder Etappe winkt ein Gewinn, wie Geld oder eine bestimmte Menge des Heilmittels.
An dem Rennen können, sofern sie eine Einladung besitzen, alle Menschen jeglicher Altersklasse teilnehmen - von 0-99 quasi. 
So bildet sich auch schnell eine Gruppe aus Tella, Guy, den lustigen Zwillingen Levi und Ransom, der wunderschönen und kämpferischen Harper, der mütterlichen Caroline und dem achtjährigen Dink. Jeder nimmt für ein geliebtes Familienmitglied am Rennen teil und natürlich möchte auch jeder das Heilmittel gewinnen. Unterstützung finden die Teilnehmer in den Pandora's, die verschiedene Fähigkeiten besitzen. So gibt es einen Löwen, der Feuer speien kann, einen Waschbären mit Dornen und viele mehr. Am liebsten war mir (natürlich) Tella's Pandora, Madox. Ein kleiner, schwarzer Fuchs, der auch irgendwie anders zu sein scheint als die anderen...
Ich habe in anderen Rezensionen gelesen, das viele die Pandora's mit Pokemon vergleichen. Da ich mich mit Pokemon aber gar nicht auskenne, kann ich dazu auch nichts sagen und konnte sie ganz unvoreingenommen betrachten.

Ich weiß gar nicht wieso das Buch im Englischen so schlechte Bewertungen erhalten hat. Ich bin durch die Seiten nur so geflogen und hatte das Buch in weniger als zwei Tagen durch. Die Geschichte selbst ist aus der Sicht von Tella geschrieben, deren Gedanken teilweise sehr sarkastisch und vor allem witzig sein können.
Der erste Teil der Dilogie beinhaltet die ersten beiden Ökosysteme, im zweiten geht es dann mit den letzten beiden weiter. Ob ein dritter Band erscheinen wird, steht noch in den Sternen. 

Letztendlich kommen wirklich Dinge zutage, ob bei den Kandidaten oder im jeweiligen Ökosystem, mit denen ich nicht gerechnet habe. Zwar gibt es nicht wie bei "Die Tribute von Panem" die "Spielmacher", aber die Gefahren im Dschungel, in der Wüste und vor allem unter den Kandidaten sind schon groß genug - schließlich will jeder seinen Liebsten schützen und das Heilmittel nach Hause holen...
Am Ende musste ich sogar weinen, weil das Buch so gut war und ich es nun beendet habe und der Folgeband erst nächstes Jahr erscheint *schluchz*. Die Geschichte hat mich jedenfalls ganz schön mitgerissen.

Alles in allem ein ganz tolles Abenteuer um Tella und Guy, das volle 5 Eulen verdient hat. Wenn ich könnte würde ich sogar noch mehr geben!

Victoria Scott ist die Autorin der erfolgreichen "Dante Walker"-Serie sowie von "Feuer & Flut", dem Auftakt einer neuen und atemberaubenden Serie um ein Wettrennen um Leben und Tod. Sie lebt mit ihrem Mann in Dallas, Texas und arbeitet am zweiten Band ihrer Serie um Tella, Madox und das Brimstone Bleed.

Band 2: Salz & Stein (OT: Salt & Stone) 

Kommentare:

  1. Hey Jana,

    schwupp die wupp landet das Buch auch auf meiner Wunschliste.
    Ich habe es heute in der Buchhandlung gesehen und muss sagen, dass mir das Cover "in echt" viel besser gefällt ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Das freut mich das ich dich überzeugen konnte :)
      Ich habe leider leider "nur" das eBook, aber es ist ja meistens so, das Cover in echt besser aussehen :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Huhu :)

    Uiii das hört sich ja toll an *__* Das Buch befindet sich noch auf meinem SuB, wird aber sehr bald gelesen werden. Dank deiner tollen Rezi freue ich mich noch mehr aufs Lesen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny :)

      Danke für dein tolles Lob :)
      Ich hoffe du wirst nicht enttäuscht..

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  3. Hallo Jana,

    das Buch ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Das ist wohl ein eindeutiger Wunschlistenfall. Danke für die Rezension!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole :)

      Es freut mich das ich dich überzeugen konnte :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  4. Hallo Jana,
    hab es nun auch gelesen und kann dir nur zustimmen. Warum nur kommt Band 2 erst nächstes Jahr, ich würde am liebsten gleich weiter lesen.....
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja :)

      Das finde ich auch total furchtbar :/ ich freue mich schon so sehr auf den 2. Teil!

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  5. Hey Jana,
    das hört sich ja echt richtig toll und voll nach meinem Geschmack an...das kommt gleich auf meinen SuB!
    Wünsche dir noch viel Lesezeit ;)
    Lg
    Chiara

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand Tella so unsympathisch, oberflächlich und streckenweise gemein, dass mich ihr Schicksal komplett kalt ließ. Schade -- ansonsten ist die Geschichte wirklich gut (mal abgesehen von den Grausamkeiten, die gegenüber den Pandoras verübt werden).

    Ich werde wahrscheinlich trotzdem den zweiten Band lesen, weil ich dennoch wissen will, wie die Geschichte weitergeht. Hoffentlich ändert sich Tella ein wenig...

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen