11 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: 10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben


Zu später Stunde kommt von mir heute doch noch der Top Ten Thursday. Erst dachte ich, ich müsse eine Woche aussetzen, aber nach einer kleinen Diskussion mit meiner besten Freundin sind mir doch noch ein paar Bücher eingefallen. Vor allem sind dieses mal auch welche dabei, die ich schon vor vielen Jahren gelesen habe, die aber trotzdem noch ziemlich präsent sind.

Hier kommt ihr zu Steffis Bücherbloggeria, die euch genau erklärt worum es geht, welche Top Ten Themen schon dran waren und welche noch folgen werden.
Unter den Buchcovern findet ihr die Links zu den jeweiligen Büchern und eine Erklärung, warum mich diese Bücher nicht losgelassen haben (ups, Thema verraten).  


Heutiges Thema:


10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben

         

1. "Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele" von Suzanne Collins
Ich bin soo ein Langweiler. Aber die Mutter der Dystopien hat mich wirklich wochenlang nicht losgelassen. Und wahrscheinlich habe ich jedem den ich über den Weg gelaufen bin davon erzählt :D

2. "Die Tribute von Panem: Flammender Zorn" von Suzanne Collins
Eine wirklich tolle Trilogie - warum, warum (?!) musste der dritte Teil nur durchschnittlich sein?

3. "Weil es mir Spaß macht" von Jan Simoen
Ein grausames Buch. An ein, zwei Szenen kann ich mich heute noch erinnern. Aber es handelt sich hier definitiv nicht um ein Kinderbuch!

4. "Tintenherz" von Cornelia Funke
Wie gerne würde ich in die Welt der Bücher schlüpfen, oder zumindest die Bibliothek von Elinor besitzen..

5. "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek
Mein erster und zusätzlich ein großartiger Psychothriller. 

6. "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman
Gibt es wirklich ein Leben nach dem Tod? Und wie Real sind Nahtoderfahrungen? 

7. "Solange du da bist" von Marc Levy
Wirklich wunderschöne Geschichte. Und zusammen mit den Bildern aus dem Film ging sie mir erstmal nicht mehr aus den Kopf (zumal Reese Witherspoon eine meiner Lieblingsschauspieler ist)

8. "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult
Das Ende :o *Hände über dem Kopf zusammen schlag*

9. "Lilis Leben eben" von Valérie Dayre
Als Kind hatte ich durch dieses Buch immer Angst auch an einer Raststätte vergessen zu werden.

10. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green
Ich vergöttere John Green einfach für dieses Buch und die darin enthaltenen Zitate. 


1 Kommentar:

  1. Hallo!

    Wir haben keine Gemeinsamkeiten.

    „Panem“ hat wohl kaum jemanden losgelassen und trotzdem habe ich es nicht gelistet, hat es relativ knapp nicht geschafft.

    „Solange du da bist“ habe ich auch gern gelesen, die Geschichte war richtig schön.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen